`

In der Studie wird der Return on Invest des Einsatzes von brainLight Systemen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements belegt. 13 Unternehmen nahmen mit jeweils 8-120 Teilnehmern teil. Nestlé, SAP und Unilever wirkten u.a. mit. Als Fazit lassen sich sowohl im Hinblick auf die Gesundheit als auch auf die Leistungsfähigkeit leichte bis mittelstarke Verbesserungen feststellen. Am stärksten waren Verbesserungen im Bereich der Rückengesundheit, der inneren Ausgeglichenheit und der Konzentrationsfähigkeit zu verzeichnen.

D. Ergebnisse: Bewertung des brainLight-Systems
D Entspannung während der Anwendung

Ich konnte während der brainLight-Anwendung abschalten.

 

D Auswirkung der Anwendung nach der Nutzung

Ich habe das brainLight-System genutzt, um herunterzukommen.

 

Ich empfinde die brainLight-Anwendung als angenehm.

 

Ich empfinde die brainLight-Anwendung als beruhigend.

 

Ich fühle mich nach der Nutzung des brainLight-Systems angenehm erleichtert.

 

 

Fazit

Quelle: EuPD RSM 2013

  • Die Anwendung der brainLight Entspannungssysteme ist kompatibel mit dem Arbeitsalltag. Arbeitnehmer können während der Sitzung abschalten und sich entspannen.
  • Unmittelbar nach der Anwendung erzielen die Entspannungssysteme bei der Mehrheit der Anwender einen angenehm beruhigenden und erleichternden Effekt.
  • Die positiven Effekte traten bei der Mehrheit der Probanten bereits nach der ersten Sitzung ein.

 

 

E. Ergebnisse: Auswirkungen auf die Gesundheit

 

E Auswirkungen auf die psychische Gesundheit

B1. Wie oft traten in den letzten drei Monaten folgende seelische Symptome bei Ihnen auf? Dabei können Sie zwischen 1 und 4 wählen, wobei 1 = sehr häufig und 4 = nie bedeutet, dazwischen können Sie abstufen.

Die Ergebnisse sind hier als Mittelwerte angegeben n= 284

 

E Auswirkungen auf die physische Gesundheit

B2. Wie oft traten in den letzten drei Monaten folgende körperliche Symptome bei Ihnen auf? Dabei können Sie zwischen 1 und 4 wählen, wobei 1 = sehr häufig und 4 = nie bedeutet, dazwischen können Sie abstufen.

 

 

E Auswirkungen auf das Verhalten

B3. Wie oft trafen in den letzten drei Monaten folgende Aussagen in Bezug auf Ihr Verhalten zu? Dabei können Sie zwischen 1 und 4 wählen, wobei 1 = sehr häufig und 4 = nie bedeutet, dazwischen können Sie abstufen.

 

 

E Kernaussagen zur Auswirkung auf die Gesundheit

 

Kernaussagen

  • Beanspruchungen durch Nacken-, Schulter- und Rückenbeschwerden sowie Kopfschmerzen gehen bei regelmäßiger Anwendung zurück.
  • Die Anwendung der brainLight-Systeme hat den stärksten positiven Effekt auf die innere Ausgeglichenheit, sowie auf die allgemeine Wachheit und Aktivität.
  • Die allgemein angestiegene Wachheit und Aktivität korreliert mit einem leichten Anstieg in Bezug auf die Pflege der sozialen Beziehungen.
  • Zusammenfassend kann man sagen, dass die regelmäßige Anwendung eines brainLight-Entspannungssystems im Arbeitsalltag über einen Zeitraum von 12 Wochen einen gemäßigt positiven Effekt auf das psychische und physische Wohlbefinden sowie das Sozialverhalten hat.

 

Kernaussagen

E. Ergebnisse: Auswirkungen auf das allgemeine Gesundheitsempfinden und die Leistungsfähigkeit

 

B4. Wenn Sie den Zustand völliger innerer Ausgeglichenheit mit 5 Punkten bewerten: Wie viele Punkte würden Sie dann für Ihre jetzige innere Ausgeglichenheit geben? 1 bedeutet, dass Sie zurzeit völlig unausgeglichen sind.

 

 

B5. Wenn Sie den besten denkbaren Gesundheitszustand mit 5 Punkten bewerten und den schlechtesten denkbaren mit 1 Punkt: Wie viele Punkte vergeben Sie dann für Ihren derzeitigen Gesundheitszustand?

 

B6. Wie würden Sie Ihren Gesundheitszustand im Vergleich zu dem vor drei Monaten beschreiben? (1 = ausgezeichnet und 5 = schlecht)

 

B7. Wenn Sie Ihre beste, je erreichte Arbeitsfähigkeit mit 5 Punkten bewerten: Wie viele Punkte würden Sie dann für Ihre jetzige Arbeitsfähigkeit geben? 1 bedeutet, dass Sie zurzeit völlig arbeitsunfähig sind.

 

B8. Wie würden Sie Ihre Arbeitsfähigkeit im Vergleich zu der vor drei Monaten beschreiben? (1 = sehr viel besser und 5 = viel schlechter)

 

B9. Wie oft trafen in den letzten drei Monaten folgende Aussagen zu? Dabei können Sie zwischen 1 und 4 wählen, wobei 1 = sehr häufig und 4 = nie bedeutet, dazwischen können Sie abstufen:

 

 

E Kernaussagen zu Leistungsfähigkeit und Gesundheitsempfinden

Quelle: EuPD RSM 2013

Kernaussagen

  • Die subjektiv wahrgenommene innere Ausgeglichenheit stieg im Schnitt bei zwölfwöchiger Nutzung des brainLight-Systems um 13,9 Prozent an, das Gesundheitsempfinden verbesserte sich um 8,1 Prozent.
  • Die subjektiv empfundene Arbeitsfähigkeit stieg bei regelmäßiger Nutzung ebenfalls um 7 Prozent an. Diese ist auf einen deutlichen Anstieg im Hinblick auf die Konzentrationsfähigkeit und eine leicht gesteigerte geistige Flexibilität zurückzuführen.


F. Fazit

 

Fazit

  • Die untersuchten Forschungshypothesen konnten durch die Untersuchung bestätigt werden. Sowohl im Hinblick auf die Gesundheit als auch auf die Leistungsfähigkeit ließen sich leichte bis mittelstarke Verbesserungen feststellen.
  • Am stärksten waren Verbesserungen im Bereich der Rückengesundheit, der inneren Ausgeglichenheit und der Konzentrationsfähigkeit zu verzeichnen. In anderen Bereichen waren die Verbesserungen deutlich schwächer ausgeprägt.

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Quelle: EuPD RSM 2013

 

EuPD Research

Sustainable Management GmbH

Adenauerallee 134

53113 Bonn

Deutschland

Benjamin Klenke

Geschäftsführer

E-mail: b.klenke@eupd-rsm.de