Im Mai 2009 haben sich Berliner Unternehmer zusammengeschlossen, um Heimkinder sowie sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern. Zu diesem Zweck haben sie den Verein "Laughing Hearts e.V." gegründet. Getreu dem Motto „Gute Jungs tun Gutes“ haben auch Geschäftsmänner es sich als Ziel gesetzt, in Berlin den Teufelskreis von angeborener Armut und niedrigen Bildungschancen zu durchbrechen und ihre Ressourcen zu nutzen. Der Verein kämpft gemeinsam mit den Unternehmern bis heute erfolgreich dafür, den sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Berlin eine Stimme zu geben, ihnen einen produktiven Platz in unserer Gesellschaft zu ermöglichen und alle Türen zu öffnen. Derzeit unterstützt "Laughing Hearts" 22 Heime in Berlin & Umgebung und erreicht dadurch knapp 2.200 Kinder und Jugendliche.

Auch in diesem Jahr findet am 11. November die Laughing Hearts Charity Gala wieder im Grand Hyatt Berlin statt. Die Initiatoren freuen sich auf einen wunderschönen und informativen Abend, an dem sich die Laughing Hearts-Familie präsentieren und gemeinsam viel für die Kinder Berlins bewegen wird. Im letzten Jahr zeigten die Gäste ein großes Herz: Die Rekordsumme von 210.000 EUR kam für die vielfältigen Projekte zusammen, mit denen in diesem Jahr Schützlinge gefördert und ihnen neue Chancen eröffnet werden konnten.

In diesem Jahr spendet die brainLight GmbH für die Tombola einen Touch Synchro healing. Es handelt sich dabei um das neueste audio-visuelle Entspannungssystem aus der brainLight-Familie mit 10 geführten "Heilmeditationen für die inneren Organe". Der*die Gewinner*in kann sich auf eine außergewöhnliche Reise durch den eigenen Körper freuen.

Im Einführungstext der Heilmeditationen lernen Nutzer*innen als Erstes die Funktion und Wirkungsweise der inneren Organe aus physiologischer und psychosomatischer Sicht kennen. In der anschließenden, geführten Meditation wird das entsprechende Organ mit Visualisierungsübungen gezielt dabei gefördert, gesund zu werden oder zu bleiben. Die Musik wurde speziell zu den Texten komponiert und ist jeweils in der zum Organ passenden Tonart gehalten. Gleichzeitig kommen Lichtimpulse zum Einsatz, die auf Grundlage der Frequenzforschung dem jeweiligen Organ zugeordnet sind. Diese Synergie aus Worten, Ton und Licht gibt Anwender*innen ein Werkzeug an die Hand, die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiv zu fördern.

Dazu Ursula Sauer, Geschäftsführerin der brainLight GmbH: „Wir sind überzeugt, mit unserer Tombolaspende die richtige Wahl getroffen zu haben. Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützen wir gerne und immer wieder, denn Kinder sind unsere Zukunft und deren Bedürfnisse liegen uns am Herzen.“